• Fotocredit: © GMB – Christopher Mavric, Architekturaufnahmen: Ditz Fejer

  • Fotocredit: © GMB – Christopher Mavric, Architekturaufnahmen: Ditz Fejer

  • Fotocredit: © GMB – Christopher Mavric, Architekturaufnahmen: Ditz Fejer

  • Fotocredit: © GMB – Christopher Mavric, Architekturaufnahmen: Ditz Fejer

  • Fotocredit: © GMB – Christopher Mavric, Architekturaufnahmen: Ditz Fejer

Kontakt

Petra Schulz M.Sc.

Betriebsleitung

petra.schulz@stadt.graz.at
+43 (0)316 872 7714

Die Grazer Märchenbahn

Das Grazer Kindermuseum FRida & freD wurde 2012 von der Stadt Graz mit der Neukonzeption und der umfangreichen Generalsanierung der ehemaligen Märchengrottenbahn beauftragt.
Neben der inhaltlichen Neuausrichtung der Bahn sowie den baulichen Sanierungsmaßnahmen am Stollen selbst, mussten zum Zwecke der Neuinbetriebnahme an den Gleisanlagen sowie an den Stromschienen umfangreiche Ausbesserungs- und Umbauarbeiten durchgeführt werden. Ebenso wurden zwei Loks und zehn Wagons generalüberholt und sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Der Zugangsstollen zum Schlossberglift und zur neuen Bahn bekommt aktuell ein attraktiveres Erscheinungsbild.

Die interaktiv gestaltete Bahnfahrt durch das Innere des Schloßbergs bringt alle Märchenhelden und Märchenheldinnen an einen ganz besonderen märchenhaften Ort. Alle werden aktiver Teil der Handlung und können bzw. sollen in diese eingreifen. Es ist möglich, gemeinsam etwas zu erreichen, ein Rätsel zu lösen, wertvolle Dinge zu sammeln, etwas zu öffnen, etwas zu verwandeln oder zu verzaubern, mit vereinten Kräften etwas zu besiegen, etwas zu verstecken oder durch etwas hindurch zu dringen, jemanden zu befreien oder zu retten und am Ende gemeinsam zu feiern.

www.grazermaerchenbahn.at